BMW R23

r23.jpg (35426 Byte)

Als 1938 die Steuer- und Führerscheinpflicht für Motorräder bis 200cc eingeführt wurde und darüberhinaus eine neue Führerscheinklasse bis 250cc eingeführt wurde, zögerte BMW nicht lang, nahm die sowieso mit 8 PS nicht gerade übermotorrisierte R 20 aus dem Programm und ersetzte diese durch eine 250cc Variante Namens R 23, optisch leicht am in den Tank eingelassenen Werkzeugkasten zu erkennen. Nun standen 10 PS am Hinterrad zur Verfügung. Da dies für Kriegszwecke nicht ausreichend erschien und die R 35 den Vorzug erhielt, wurde die Produktion der R 23 1940 wieder eingestellt.