Reitwagen von 1885 (Clublogo)

Geschichte:

Der Daimler-Reitwagen gilt als das erste "richtige" Motorrad der Welt. Ganz richtig ist das nicht: unter einem Motorrad versteht man ein Zweirad und Daimlers Reitwagen aus Holz und Messing hatte links und rechts des Hinterrades zwei kleine Stützräder. Daimler und Maybach arbeiteten zuerst bei der Motorenfabrik Deutz. Beide verließen Deutz und gründeten in Bad Cannstatt eine eigene Werkstatt.

Im Mai 1884 hatten Daimler und Maybach dann einen eigenen kleinen Motor mit einem senkrecht stehenden Zylinder entwickelt. Er diente als Antrieb eines "Reitwagens", der als erstes Motorrad der Welt gilt. Daimler meldete seinen Motor zum Patent an.

 

Das erste Auto mit einem Benzin-Antrieb:

Dreiradfahrzeug von Carl Benz aus dem Jahre 1886